Hanky Panky

1977 entwarf der Designer Gale Epstein ein handgefertigtes Dessous-Set für ihre gute Freundin, das aus bestickten Taschentüchern (englisch "Hanky)" bestand. Die Originaldesigns begeisterten Einzelhändler und Experten und waren die Inspiration für den Firmennamen Hanky Panky. 

Hanky Panky setzt heute einen neuen Standard für Strings als der 4811 1986 eingeführt wurde. Das Wall Street Journal setzte die Hanky Pankys auf die Titelseite und auch viele Stars trugen die Strings und lobten diese in allen bekannten Zeitschriften. 

Die Stücke bestehen aus den feinsten Materialien, die sehr elastisch und anpassungsfähig sind, sodass die Unterwäsche nicht einschneidet und man das Gefühl hat, keine zu tragen.